Eurofins ist ein internationales Life-Science-Unternehmen, das für seine Kunden aus Industrie und Handel in den Bereichen Lebensmittel, Umwelt, Pharma, Product Testing und Agroscience umfangreiche Analyse- und Beratungsdienstleistungen erbringt.

Bereits heute bieten wir ein Dienstleistungsangebot, das über 150.000 verlässliche Analyse­methoden zur Bestimmung der Sicherheit, Identität, Zusammen­setzung, Authentizität, Herkunft und Reinheit von Rohstoffen, Produkten und Umweltmatrizes umfasst.

Die Kreativität unserer Mitarbeiter bringt das Unternehmen voran. Wir suchen Persönlichkeiten, die die Zukunft mitgestalten und etwas bewegen. Kunden­orientierung aus Überzeugung und ein verantwortungsbewusster Umgang mit natürlichen Ressourcen bringen uns dabei unserem Ziel täglich näher, weltweiter Marktführer in allen Segmenten zu sein.

Mehr als 38.000 Mitarbeiter in über 400 Laboratorien weltweit setzen diese Werte mit Engagement und Kompetenz um.

MORE THAN A JOB -
COME TO THE LABS OF EXCELLENCE!

Eurofins betreibt in Hamburg mehrere seiner modernsten Labore in den Bereichen der allgemeinen Lebensmittelanalytik sowie Kompetenzzentren für Rückstands- und Kontaminantenanalytik (Pestizide, Mykotoxine, Prozesskontaminanten, persistente organische Schadstoffe, Dioxine etc.).

Für die Laborstandorte in Hamburg suchen wir jeweils zum 01.05. und zum 01.11. eines Jahres für die Dauer von 4 bis 6 Monaten

Lebensmittelchemie-Praktikanten (m/w)

für die praktische Ausbildung im Rahmen des 2. Staatsexamen
Referenznr.: 4-181/2014/10

Ihre Aufgaben

  • Methodenentwicklungen, -validierungen und -optimierungen im Rahmen eines eigenen Forschung- und Entwicklungsprojektes
  • Durchführung von Arbeitsabläufen unter verschiedenen Qualitätssicherungsstandards
  • Einblick in die Tätigkeiten von Lebensmittelchemikern im Berufsalltag
  • Abteilungsübergreifendes Kennenlernen der  verschiedenen Eurofins-Kompetenzzentren
  • Unterstützung der Kundenbetreuer 
 

Ihr Profil

  • Studium der Lebensmittelchemie mit einem erfolgreich abgeschlossenen 1. Staatsexamen
  • Abschluss einer wissenschaftlichen Arbeit wünschenswert
  • Massenspektrometrie, GC- oder HPLC-Kenntnisse von Vorteil
  • Analytisches Denken
  • Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Spaß am Lernen und eine gute Auffassungsgabe
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse wünschenswert


Im Rahmen des 1. Teils der praktischen Ausbildung zum 2. Staatsexamen für Lebensmittelchemiker (gemäß Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Lebensmittelchemiker, Hamburg 1978) erhalten Sie von uns die Gelegenheit, die im Studium erlernten analytischen Fähigkeiten in praktischer Projektarbeit auszubauen und zu verfeinern. Dabei haben Sie die Möglichkeit zwischen zwei verschiedenen Fachbereichen zu wählen: Rückstandsanalytik/ Kontaminantenanalytik und allgemeine Lebensmittelanalytik. Zudem  bekommen Sie ein Projekt, in dem Sie die Möglichkeit haben Ihre praktischen Kenntnisse in instrumenteller Analytik (z.B. GC, HPLC, Headspace-Analytik, SPE, LC-GC-Kopplung, usw.) zu erweitern. Zusätzlich erhalten Sie einen Einblick in unsere Routineanalytik und lernen das Arbeiten in einem nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiertem Labor kennen.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme wenn Sie: Lebensmittelrecht für wichtig halten, gerne mit der modernsten analytischen Messtechnik arbeiten, Spaß an analytischen Fragestellungen mitbringen und Ihre Fähigkeiten in ein motiviertes Team einbringen möchten.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich unter Angabe der Referenznummer 4-181/2014/10 , des gewünschten Fachbereiches und des Eintrittstermins über unser Online-Formular. Dies erreichen Sie über die Schaltfläche „Jetzt bewerben!" unten rechts.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!